Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto fängt nach Unfall Feuer: A8 zeitweise gesperrt

Feuerwehr
+
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz.

Ein Auto in Schwaben hat nach einem Unfall Feuer gefangen - die Autobahn 8 musste während der Löscharbeiten für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war ein 38-Jähriger am Freitagabend bei Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) bereits vor dem Unfall durch „waghalsige Überhol- und Bremsmanöver“ aufgefallen.

Elchingen - Kurz darauf stieß der Fahrer mit einem vorausfahrenden Auto zusammen. Durch den Unfall fing der Wagen des 38-Jährigen Feuer und brannte aus. Die Beifahrerin des vorausfahrenden Wagens wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem 38-Jährigen wurde ein Alkoholwert von mehr als 0,5 Promille gemessen - zudem habe der Mann eine psychische Erkrankung und wurde in eine Klinik eingeliefert, wie die Polizei mitteilte. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. dpa

Kommentare