bei Pittenhart von TS19 abgekommen

Gegen Holzstapel geprallt: Autofahrerin (18) stirbt

+

Pittenhart - Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Mittwochabend kurz vor 21 Uhr auf der TS19 zwischen Pittenhart und Eggstätt auf Höhe Fremdling.

Update, 7.20 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Mittwoch gegen 21 Uhr befuhr eine 18-Jährige aus dem Landkreis Traunstein mit ihrem VW die Kreisstraße 19 von Pittenhart in Richtung Eggstätt. Kurz vor Fremdling kam sie aus bislang ungeklärter Unfallursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr anschließend noch 200 Meter über eine Wiese und prallte frontal gegen einen Holzstapel.

Durch den Aufprall erlitt die Fahrzeugführerin schwerste Verletzungen. Der eintreffende Notarzt konnte trotz sofortiger Reanimation nur noch den Tod der Fahrerin feststellen. Durch die Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein technisches- und unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Die Feuerwehren Pittenhart und Eggstätt übernahmen mit insgesamt etwa 40 Einsatzkräften die Rettung der Fahrerin, die Ausleuchtung der Unfallörtlichkeit sowie die Verkehrslenkungsmaßnahmen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Die Erstmeldung, 5.25 Uhr:

Ersten Informationen zufolge war eine 18-jährige Autofahrerin aus dem Nördlichen Landkreis Traunstein mit ihrem VW Lupo von Pittenhart in Richtung Eggstätt unterwegs. Auf Höhe Fremdling kam sie aus bislang nicht geklärter Ursache in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. 

Das Auto schlitterte über eine Wiese und prallte ungebremst gegen einen Holzstapel, der vor einem Schuppen aufgerichtet war. Die hinzugerufenen Rettungskräfte konnten trotz aller Bemühungen das Leben der jungen Frau nicht mehr retten. Sie verstarb an der Unfallstelle. 

Bilder vom Unfall auf der TS 19 bei Pittenhart

Die Feuerwehren aus Pittenhart und Eggstätt waren mit insgesamt rund 40 Einsatzkräften vor Ort. Das BRK war mit zwei Rettungswagen, einen Notarzteinsatzfahrzeug und dem Einsatzeiter Rettungsdienst zur Unfallstelle geeilt. Zwei Frauen die den Unfall beobachtet haben erlitten einen leichten Schock und wurden durch das BRK ins Krankenhaus nach Trostberg verbracht. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen.

Bilder/Text: FDL/BeMi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser