+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich schon vorab zum Sieger - Opposition erhebt massive Manipulationsvorwürfe

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich schon vorab zum Sieger - Opposition erhebt massive Manipulationsvorwürfe

Auto kracht in Schulbus - Fahrer (82) stirbt

Hunderdorf/Straubing - Ein voll besetzter Schulbus und ein Auto sind nahe des niederbayerischen Hunderdorf im Landkreis Straubing-Bogen frontal zusammengestoßen - mit tragischen Folgen.

Ein 82 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwoch in Niederbayern beim Zusammenstoß mit einem Schulbus ums Leben gekommen. Vier Kinder und der Busfahrer wurden leicht verletzt. Wie die Polizei in Straubing mitteilte, war der Autofahrer auf der Staatsstraße zwischen Mitterfels und Steinburg aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit dem Bus zusammengestoßen. Der Bus war mit 41 Kindern besetzt, die von einem Skiausflug kamen.

Auto rammt Schulbus - Fahrer (82) stirbt

Auto rammt Schulbus - Fahrer (82) stirbt

Das Auto wurde nach Polizeiangaben von der Fahrbahn geschleudert. Der 82-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Kinder wurden mit einem Ersatzbus zur Grundschule in Mitterfels gebracht. Mehrere Notfallseelsorger kümmerten sich um die Schüler und um den Busfahrer, der bei dem Unfall einen Schock erlitt. Die Schule verständigte die Eltern, damit sie ihre Kinder abholen konnten. Die Staatsanwaltschaft Regensburg forderte einen Sachverständigen an, um den Unfallhergang zu rekonstruieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser