Auto rast in Spargelstand - ein Schwerverletzter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Inzell - Ein 55-jähriger Urlauber aus Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstagabend von der B306 abgekommen und in einen Spargel-Verkaufsstand geprallt.

Der 55-Jährige war aus Richtung Bad Reichenhall kommend aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Golf von der B 306 abgekommen. Er schleuderte über die Gegenfahrbahn und überfuhr zunächst mehrere Fahnenmasten sowie einen Telefonverteilerkasten. Anschließend prallte er gegen einen Spargelstand, warf ihn um und beschädigte noch drei dahinter geparkte Fahrzeuge.

Pkw rast in Spargelstand

Die Spargel-Verkäuferin sowie zwei Personen, die gerade ein Auto beladen wollten, hatten unheimliches Glück: Das Auto des 55-Jährigen verfehlte sie nur um Haaresbreite. Alle drei blieben unverletzt.

Anders dagegen ging es dem Urlauber: Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Traunstein gebracht.

Der Sachschaden wird mit deutlich mehr als 35.000 Euro beziffert. Die Feuerwehr Inzell war mit 18 Mann vor Ort.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser