Wagen macht sich selbstständig

Auto rollt in Karpfenteich

Geiselwind - Als ein 46-Jähriger am Donnerstagabend vom Blumengießen zurückkam und sein Auto nicht mehr finden konnte, dachte er zunächst an Diebstahl. Das Auto hat aber lediglich eine Abkühlung gesucht... 

Als er vom Blumengießen zurückkam, war sein Wagen weg: Das Auto eines 46-Jährigen hat sich an einem Friedhof in Unterfranken selbstständig gemacht und ist in einen Karpfenteich gerollt. Wie die Polizei in Würzburg am Freitag mitteilte, hatte der Mann seinen Wagen am Donnerstagabend in Geiselwind (Landkreis Kitzingen) abgestellt, um Blumen auf dem Friedhof zu gießen. Als er wiederkam und sein Auto nicht fand, habe er zunächst an Diebstahl gedacht. Kurz darauf habe er den Wagen am Ende der abschüssigen Straße in dem Fischteich entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann vergessen, die Handbremse zu ziehen. Ein Landwirt half ihm, den Wagen wieder aus dem Wasser zu ziehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser