Autofahrer von kochendem Kühlwasser verbrüht

Bad Brückenau - Als ein 24-Jähriger seinen heißgelaufenen Motor überprüfen wollte, verbrühte er sich derart mit kochendem Kühlwasser, dass er mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Mit kochendem Kühlwasser hat sich ein 24 Jahre alter Autofahrer im unterfränkischen Bad Brückenau (Kreis Bad Kissingen) das Gesicht, den Oberkörper und einen Arm verbrüht. Wie die Polizei in Werneck mitteilte, hatte er auf der Autobahn 7 von Würzburg in Richtung Kassel auf dem Seitenstreifen angehalten, da der Motor überhitzt war. Der 24-Jährige öffnete den Deckel des Kühlwasserbehälters, die kochende Kühlflüssigkeit schoss ihm entgegen und verletzte ihn schwer. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser