Auto prallt gegen Zollwagen

Sekundenschlaf verursacht Beinahe-Katastrophe

Günzburg - Ein Autofahrer und drei Zollbeamte sind bei einem Zusammenstoß im schwäbischen Landkreis Günzburg glimpflich davongekommen.

Nach Polizeiangaben vom Samstag war der 54-jährige Fahrer am späten Freitagabend auf der Autobahn 8 unterwegs am Steuer eingenickt. Sein Wagen kam von der Fahrbahn ab, rammte mehrere Verkehrsschilder und eine Notrufsäule. Erst beim Zusammenprall mit einem Wagen des Hauptzollamts Augsburg, in dem drei Beamte saßen, endete die Irrfahrt.

Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Der Sachschaden beträgt rund 28.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser