BMW-Niederlassung brennt nieder

Kulmbach -  In einem Autohaus in Kulmbach hat am Dienstagmorgen ein Feuer einen Schaden von mehreren hunderttausend Euro angerichtet.

Menschen wurden nach Angaben der Polizei in Bayreuth nicht verletzt. Die Ursache des Brandes in der BMW-Niederlassung war zunächst unklar. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, handelte es sich wahrscheinlich um einen technischen Defekt.

Zeugen hatten Flammen auf dem Dach der Werkstatt gesehen und die Rettungskräfte verständigt. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, stand die Werkstatt bereits voll in Brand. Das Gebäude selbst und drei Kundenfahrzeuge seien von den Flammen zerstört worden. Es entstand ein Schaden von mehr als 250.000 Euro.

sr/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser