Dramatischer Unfall: Schwangere verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Erding - Bei einem schweren Autounfall zwischen Erding und Altenerding wurden am Freitagmorgen fünf Frauen aus der Region Mühldorf und Altötting verletzt, darunter auch eine Schwangere.

Trunkenheitsfahrt mit fatalen Folgen: Bei einem Frontalzusammenstoß am Freitagmorgen auf der B388 wurden sechs Menschen zum Teil schwer verletzt. Die Bundesstraße war bis in die Mittagsstunden komplett gesperrt.

Unfall in Erding: sechs Verletzte

Anton Altmann, Leiter der Polizeiinspektion Erding teilte mit, dass eine 21 Jahre alte Frau aus dem Kreis Altötting gegen 8 Uhr den Unfall verursacht habe, als sie in Fahrtrichtung Taufkirchen mit ihrem Ford Fiesta auf Höhe der Gärtnerei Ippisch in den Gegenverkehr geriet. Zeugen sagten aus, dies sei völlig unvermittelt geschehen. Der Kleinwagen raste frontal in einen entgegenkommenden Opel Zafira mit Altöttinger Kennzeichen, in dem sich fünf Personen befanden, darunter eine schwangere Frau. Die Feuerwehr schnitt die Fahrerin behutsam aus dem Wagen, um Mutter und Kind nicht zu gefährden. Ein Rettungshubschrauber flog sie in eine Münchner Klinik. Neben der Schwangeren und der Verursacherin wurden drei weitere Insassen schwer verletzt. Die fünf Frauen sind Mitarbeiterinnen des Krankenhauses Mühldorf und waren auf dem Weg zu einer Fortbildung.

Bei der Verursacherin besteht der Verdacht, dass sie alkoholisiert war. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Quelle: tz-online

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser