A7: 63-Jähriger rast in Wildschweinrotte

Kitzingen - Horror für jeden Autofahrer: Ein 63-Jähriger ist auf der Autobahn 7 bei Kitzingen mit seinem Wagen in eine Wildschweinrotte gefahren. Eine Beifahrerin in dem Auto erlitt Verletzungen.

Die 56 Jahre alte Beifahrerin kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, das Auto wurde total beschädigt. Die Tiere hatten in der Nacht zu Sonntag die Autobahn überqueren wollen, wie die Polizei am Montag in Würzburg mitteilte. Wegen ihres dunklen Fells bemerkte der Autofahrer die Wildschweine zu spät.

Der Wagen erfasste zwei Tiere - beide starben bei dem Unfall. Weil die Motorhaube bei dem Zusammenstoß aufsprang, konnte der Fahrer nichts mehr sehen und kam von der Fahrbahn ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser