Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der B299 in Vilsbiburg

Schwerer Unfall am Pfingstmontag: Smart überschlägt sich mehrfach - Fahrerin muss aus Auto befreit werden

Ein Smart überschlug sich erst mehrfach und blieb dann auf der Seite liegen.
+
Ein Smart überschlug sich erst mehrfach und blieb dann auf der Seite liegen.

Vilsbiburg - Am späten Pfingstmontagabend kam es zu einem spektakulären Unfall im Landkreis Landshut, in der Gemeinde Vilsbiburg. Ein Smart überschlug sich dabei mehrfach.

Update, 25. Mai, 14.34 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am Montag, den 24. Mai, gegen 21.55 Uhr befuhr eine 23-jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen der Marke Smart die B299 von Geisenhausen kommend in Fahrtrichtung Vilsbiburg. Auf Höhe der Ortschaft Dasching setzte sie im Bereich des dortigen Überholverbots zum Überholen an und verlor aufgrund der nassen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Sie kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich hierbei und kam auf der Fahrerseite liegend in der dortigen Wiese zum Stillstand. Die Fahrerin konnte sich nicht mehr alleine aus dem Fahrzeug befreien und wurde durch die eintreffende Polizeistreife gerettet. Sie wurde durch den alarmierten Rettungsdienst zur Beobachtung ins Krankenhaus verbracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste durch den Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von 4000 Euro.

Pressemeldung Polizei Vilsbiburg

Erstmeldung

Am Pfingstmontag (24. Mai) kam es gegen 22 Uhr zu einem spektakulären Unfall auf der B299 bei Stadelöb, Gemeinde Vilsbiburg im Landkreis Landshut.

Eine Frau befuhr mit ihrem Smart die Bundesstraße 299 von Landshut in Richtung Geisenhausen. Auf Höhe des Weilers Stadelöd überholte sie ein anderes Fahrzeug und kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es nicht.

Verkehrsunfall auf der B299 bei Vilsbiburg am 24. Mai

Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.
Smart überschlägt sich mehrfach im Straßengraben.  © Fib/DG

Der Smart überschlug sich im Straßengraben mehrfach und blieb auf der Fahrerseite liegen. Da sich die Fahrerin selbst nicht aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurde neben Polizei und Rettungsdienst die Feuerwehr Vilsbiburg alarmiert. Diese errichtete zunächst eine Vollsperre, welche anschließend von der Polizei übernommen wurde. Die Fahrerin wurde nach ihrer Rettung mit dem Rettungsdienst leichtverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Das Fahrzeug erlitt wirtschaftlichen Totalschaden und wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Ermittlungen zur Unfallursache führt die Polizeiinspektion Vilsbiburg. 

fib/DG/ce

Kommentare