Auslöser war ein geplatzter Reifen

Baby stirbt bei furchtbarem Unfall auf der A3

Hengersberg - Bei einem Unfall auf der Autobahn A3 nahe Deggendorf ist am Sonntagmorgen ein Baby gestorben. Bei dem schrecklichen Unfall wurden auch fünf Menschen verletzt.

Auslöser war ein geplatzter Reifen: Ein Auto mit vier Menschen war deshalb zwischen Iggensbach und Hengersberg ins Schleudern geraten und hatte sich überschlagen. Drei Insassen wurden schwer verletzt.

Nach dem Unfall stockte der Verkehr. Ein Kleintransporter raste in das Stauende und prallte auf zwei Autos und einen Pferdeanhänger. In einem der Fahrzeuge saß das fünf Monate alte Baby auf der Rückbank im Kindersitz. Der Säugling starb auf dem Weg in die Klinik, die verletzten Eltern kamen ins Krankenhaus.

Der 47-Jährige Fahrer des Transporters und zwei weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen. Die Autobahn Richtung Regensburg war mehrere Stunden lang komplett gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser