Liebeskummer an Weihnachten

Polizei reagiert genial auf diesen Zettel: “Meine Freundin, die dumme Gans“

+

Aus Liebeskummer hängte ein Unbekannter eine Weihnachtsgans vor das Rathaus am Bad Brückenauer Marktplatz auf. Dazu befestigte er noch ein kurioses Pappschild. 

Bad Brückenau - Ausgerechnet kurz vor dem „Fest der Liebe“ wurde ein Mann im unterfränkischen Bad Brückenau verlassen. Dabei hatte er für Weihnachten sogar schon eine Gans gekauft. Aus Frust, und wohl auch um sich bei seiner Ex-Partnerin zu rächen, hängte er an Heiligabend das tote Tier an den Brunnen - mitsamt eines Pappschilds. Auf diesem stand handschriftlich verfasst: „Scheiß auf Weihnachten! Meine Freundin, die dumme ‚Gans‘ hat gestern Schluss gemacht.“

Nun sei er Weihnachten alleine und habe deshalb auch keine Lust mehr auf diese Gans - gemeint war in diesem Fall wohl das für den Ofen vorgesehene Federvieh. 

In einem Pressebericht meldet die örtliche Polizei in weihnachtlicher Nachsicht: „Angesichts der Herz zerreißenden Zeilen, verzichtete die von Passanten verständigte Streife der Bad Brückenauer Polizei auf eine tiefergehende, rechtliche Prüfung des Sachverhalts.“ Die Beamten entsorgten die „traurigen Reste einer früher wohl glücklichen Beziehung“, wie es weiter in dem Bericht heißt. 

Da kann man dem enttäuschten Mann für das kommende Weihnachtsfest statt einer „dummen Gans“ nur eine „happy Ente“ wünschen... 

mag

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser