Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kurioser Einsatz für die Polizei in Bayern

Vater (75) surft zu lange im Netz – Mutter (62) verprügelt Sohn (33) mit Schuhlöffel

Kurioser Vorfall im Landkreis Bad Kissingen: Ein Familienstreit über das Internetverhalten eines 75-Jährigen eskalierte derart, dass eine 62-Jährige ihrem Sohn mit einem Schuhlöffel ins Gesicht schlug.

Bad Brückenau – Weil der Vater wohl zu lange im Internet surfte, ist im unterfränkischen Bad Brückenau ein Familienstreit eskaliert. Dabei kam es zu Schlägen zwischen dem Ehepaar und ihrem 33-jährigen Sohn, wie die Polizei am Montag (26. September) mitteilte. Unter anderem habe die Mutter dem Sohn einen Schuhlöffel ins Gesicht geschlagen.

Zunächst sei es am Sonntagabend (25. September) im Badezimmer der Familie aus bisher unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen dem 75-jährigen Vater und der 62-jährigen Mutter gekommen. Als der Sohn seine Eltern zur Ruhe ermahnte, kam es zum Streit zwischen Sohn und Eltern – unter anderem über das lange Internetsurfen des Vaters.

Der Sohn nahm dann den Internetrouter laut Polizei vom Netz, wodurch der Streit eskalierte und es zur körperlichen Auseinandersetzung kam. Die Eltern riefen schließlich die Polizei. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare