Suchaktion nimmt trauriges Ende

Vermisster Urlauber (34) tot in den Ammergauer Alpen aufgefunden

Bad Kohlgrub - Nach einer großen Suchaktion konnte der vermisste Urlauber nur noch tot aufgefunden werden.

Update, 16.09 Uhr - Vermisster Urlauber tot aufgefunden

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Der am Samstag, 19. September, als vermisst gemeldete 34-jährige Wanderer, welcher in den Ammergauer Alpen abgängig war, konnte in den späten Vormittagsstunden des heutigen Montag, 21. September, nur noch tot aufgefunden werden.

Sein Leichnam wurde im Rahmen der großangelegten Suchmaßnahmen von der Besatzung eines Polizeihubschraubers in steilem und felsdurchsetzten, hochalpinem Gelände im Bereich zwischen „Kreuzspitzl“ und „Friederjoch“ entdeckt und anschließend geborgen.

Die Ermittlungen werden durch einen Beamten der Alpinen Einsatzgruppe bei der Polizeistation Oberammergau geführt.

Pressemitteilung Polizei Oberbayern Süd

Update, 21. September, 10.36 Uhr - Polizei sucht weiter mit Hochdruck

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 19. September, gegen 11 Uhr, wurde der Mann als vermisst gemeldet. Der Vermisste befindet sich momentan im Urlaub in Bad Kohlgrub.
Gestern begab er sich mit seinem Fahrrad, einem Trekkingbike der Marke Terrafox, auf den Weg in die Ammergauer Alpen, um die Kreuzspitze zu besteigen. Gegen 14.15 Uhr sendete er noch eine Nachricht, dass er sich auf dem Gipfel der Kreuzspitze befindet. Der Vermisste kehrte jedoch nicht mehr in seine Unterkunft nach Bad Kohlgrub zurück.

Trotz aufwendiger Suchmaßnahmen mit allen zur Verfügung stehenden Kräften im Bereich der Kreuzspitze, Kuchelbergspitze und dem Brunnenköpfl konnte der Vermisste bis zum Sonntagabend nicht aufgefunden werden.

Die Suche nach dem Vermissten läuft noch mindestens bis Montagabend. An der Suche beteiligt waren bis jetzt zwei Hubschrauber, die Bergwacht mit 34 Mann, die Freiwillige Feuerwehr Oberammergau und die Alpine Einsatzgruppe der Polizei mit fünf Mann. 

Pressemitteilung Polizei Oberbayern Süd

Erstmeldung, 19. September, 21.41 Uhr - Urlauber beim Wandern verschwunden

Gestern begab er sich mit seinem Fahrrad, einem Trekkingbike der Marke Terrafox, auf den Weg in die Ammergauer Alpen, um die Kreuzspitze zu besteigen. Gegen 14:15 Uhr sendete er noch eine Nachricht, dass er sich auf dem Gipfel der Kreuzspitze befindet. Der Vermisste kehrte jedoch nicht mehr in seine Unterkunft nach Bad Kohlgrub zurück.

Pressemitteilung des Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Polizei

Kommentare