Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragischer Bergunfall bei Bad Tölz

Frau meldet ihn als vermisst: Amerikaner (28) stürzt an Benediktenwand ab - tot

Bergunfall
+
Bergunfall

Benediktbeuern – Am Samstagabend (12. März) verunglückte ein 28-jähriger Amerikaner an der Benediktenwand tödlich. Ein Bergführer der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd übernahm noch vor Ort die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 28-jähriger US-Amerikaner wurde am Samstagabend von dessen Lebensgefährtin bei der Polizeiinspektion Bad Tölz als vermisst gemeldet. Er wollte an diesem Tag alleine durch die winterliche, gut 400 Meter hohe, Nordwand der Benediktenwand klettern. Im Rahmen der anschließenden Absuche durch Kräfte der Bergwachtbereitschaft Benediktbeuern, einem Polizeihubschrauber sowie einem Rettungshubschrauber konnte die abgestürzte Person gegen 1.50 Uhr leblos am Wandfuß aufgefunden werden.

Vom ebenfalls alarmierten Bergwachtnotarzt konnte vor Ort nur noch der Tod festgestellt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegen keinerlei Anzeichen für Fremdverschulden vor, die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd geht derzeit von einem alleinbeteiligten Absturzgeschehen aus.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare