Mann ertrinkt im Alzkanal

+
Die Rettungskräfte bemühten sich vergebens um den Mann: Er verstarb noch an der Unglücksstelle.

Trostberg - Ein Mann wollte am Donnerstagabend im Alzkanal ein Erfrischungsbad nehmen - ein fataler Fehler: Er versuchte vergeblich aus dem Kanal zu kommen und ertrank. **Polizeimeldung**

Nach ersten Informationen wollte sich der 43-jährige Mann in der Nähe von Trostberg abfrischen und sprang dazu bei Kaltenbrunn in den Alzkanal. Da es am Kanal aber wenig Ausstiegsmöglichkeiten gibt, versuchte der Mann vergebens aus dem Kanal zu kommen und wurde abgetrieben. Bekannte des Mannes versuchten, den Ertrinkenden noch mit Hilfe einer Hundeleine an Land zu ziehen. Aber auch dieser Rettungsversuch schlug fehl.

Bilder vom Unglücksort:

Badetragödie am Alzkanal

Nachdem der Mann bereits bewusstlos im Wasser trieb, gelang es schließlich einer Bekannten, den leblosen Körper bei Mussenmühle an Land zu ziehen. Die eintreffenden Rettungskräfte versuchten den Mann schließlich zu reanimieren - vergeblich: Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser