Bahn: Sechs neue Bahnhöfe in Bayern

München - Die Deutsche Bahn fährt in diesem Jahr sechs neue Bahnhöfe in Bayern an. Das sind die neuen Haltestellen.

Neue Haltestellen gibt es nun Happurg und Feucht Ost (Mittelfranken), hier werden die S-Bahnen Richtung Nürnberg halten. Neue Haltestellen gibt es auch in Burgbernheim-Wildbad (Mittelfranken) an der Strecke zwischen Ansbach und Treuchtlingen sowie in Reichenberg (Unterfranken) an der Strecke zwischen Würzburg und Lauda. Außerdem halten die Regionalzüge künftig in Heimenkirch (Schwaben) an der Strecke zwischen Lindau und Kempten sowie in Farchant (Oberbayern) an der Strecke zwischen München und Innsbruck.

Mittlerweile gibt es damit im Freistaat insgesamt 1010 Bahnhöfe und Haltepunkte, wie die Deutsche Bahn am Dienstag mitteilte. Es wurden 7,5 Millionen Euro investiert, ein Großteil zahlten der Freistaat Bayern und der Bund.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser