200 Fahrgäste betroffen

Bahn stoppt Züge wegen defekter Klimaanlagen

Berlin/München - Die Deutsche Bahn hat am Dienstag sechs Fernzüge wegen ausgefallener Klimaanlagen gestoppt.

Für den ICE 1004 München - Berlin war am Dienstag schon in Nürnberg Schluss, die rund 200 Fahrgäste mussten in andere Züge umsteigen. Wie ein Bahnsprecher sagte, fuhr auch der EC 2012 Oberstdorf - Hannover nur bis Stuttgart, und für den EC 216 Graz - Saarbrücken war wegen der Hitze bereits in München Endstation. „Wir können aber nicht von größeren Problemen sprechen, da wir jeden Tag rund 1400 Züge im Fernverkehr einsetzen“, erklärte der Sprecher. Wegen der hohen Temperaturen könnten auch in den kommenden Tagen vereinzelt Klimaanlagen ausfallen. Wenn die Anlagen im kompletten Zug ausfielen, werde er gestoppt, um die Passagiere nicht zu gefährden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser