Zug bleibt auf Innbrücke stehen

+

Rosenheim - Zugreisende mussten am Mittwochvormittag lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Die Bahnstrecke München-Salzburg war zeitweise komplett gesperrt.

Grund für die Sperre war ein Bahnunfall mit Personenschaden auf Höhe Stephanskirchen. Ein Personenzug, der in Fahrtrichtung München unterwegs war, stand mit rund 100 Fahrgästen zum Teil auf der Innbrücke.

Bahnunfall

DB: Fahrplan-Auskunft

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser