Bauarbeiten: Solarhaus wird aufgebaut

Rosenheim - Am Ichikawa-Platz auf der LGS wird ein kleines Areal abgesperrt, um ein Solarhaus zu errichten. Das Haus wurde von der Fachhochschule entwickelt.

Bitte nicht wundern! Auf dem Ichikawaplatz, gleich im Eingangsbereich zum Mangfallpark Nord – dort wo bisher die schönen Holzkugeln lagen, wird nun für kurze Zeit ein kleines Areal mit einem Bauzaun abgesperrt. Dahinter wird eifrig gearbeitet. Das Ikaros-Team der Fachhochschule Rosenheim baut dort das Rosenheimer Solarhaus auf, das gerade beim international besetzten „Solar Decathlon“ in Madrid unter 16 Hochschulteams den zweiten Platz belegt hat und zudem als bestes deutsches Team nur Bestnoten für die Qualität seiner Arbeit bekam.

Dementsprechend stolz sind die Studenten mit ihrem Rosenheimer Solarhaus aus Madrid zurückgekehrt – und die Landesgartenschau GmbH freut sich, dieses außergewöhnlich innovative, energiesparende Haus den Gartenschaubesuchern präsentieren zu können. Sogar der spanische Thronfolger Prinz Felipe hatte es sich in Madrid nicht nehmen lassen, das Rosenheimer Solarhaus zu besuchen. Damit es nicht nur spanische Prinzen, sondern möglichst viele Menschen hier in Rosenheim besichtigen können, wird es ab Samstag, 24. Juli auf der Landesgartenschau zu sehen sein. Bis dahin bittet das Gartenschau-Team um Verständnis für diese kleine Baustelle – dort, wo bald intelligentes Bauen auf höchstem Niveau zu entdecken sein wird.

Pressemeldung Landesgartenschau Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser