Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von Baum umgerissen

Schwer verletzter Baumfäller rettet sich per Handy

+
Der 52-Jährige wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)

Halblech - Beim Baumfällen ist ein 52 Jahre alter Mann in den Ammergauer Alpen schwer verletzt worden. Der Mann war bei dem Unglück allein, doch sein Handy erwies sich als lebensrettend.

Der Mann war bei dem Unglück allein, er hatte aber sein Handy bei sich und konnte dadurch schnell Hilfe rufen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten Rettungskräfte den Verletzten mit einem Hubschrauber aus dem unwegsamen Gelände geborgen und in ein Krankenhaus geflogen. Der 52-Jährige war am Donnerstag mit seinem Traktor in ein abgelegenes Waldgebiet bei Halblech (Landkreis Ostallgäu) gefahren, um einen Baum zu fällen. Als dieser nicht wie geplant fiel, wurde der Waldarbeiter von ihm erfasst, umgerissen und mit einem Bein eingeklemmt.

Kommentare