Die Landesausstellung rückt näher

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - In rund vier Wochen startet die Bayerische Landesausstellung „Götterdämmerung. König Ludwig II.“ im Neuen Schloss auf Herrenchiemsee.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – bisher vor allem im Hintergrund. Seit wenigen Tagen stehen im Landkreis Rosenheim die ersten Großaufsteller, die auf die Bayerische Landesausstellung hinweisen. Einer der ersten wurde auf Herrenchiemsee installiert, um die Besucher auf das große Ereignis hinzuweisen, das die bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Insel bald großartig bereichern wird.

Herrenchiemsee: Paradeschlafzimmer saniert

Herrenchiemsee: Paradeschlafzimmer saniert

Auf den Spuren des Königs

Zum Sonderpreis in die Ludwig-Ausstellung

Die Bayerische Landesausstellung öffnet ihre Tore am 14. Mai und wird bis zum 16. Oktober zu sehen sein. Veranstalter sind das Haus der Bayerischen Geschichte, die Bayerische Schlösserverwaltung und der Landkreis Rosenheim. Der Landkreis ist dabei unter anderem für die Bewerbung der Ludwig-Schau in der Region zuständig. In den nächsten Tagen und Wochen werden über 60 Großaufsteller im Landkreis Rosenheim und den angrenzenden Landkreisen von Altötting bis München sowie in Österreich hinzukommen. Außerdem werden zahlreiche Großplakate sowie Fahnen und Straßen-Überspanner in vielen Städten und Gemeinden die Bürger und Gäste auf das besondere Ereignis hinweisen. Die Bayerische Landesausstellung erinnert an den Tod König Ludwigs II. vor 125 Jahren und wird einen neuen, spannenden Blick auf den „Märchenkönig“ eröffnen.

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser