Neue Top-Level-Domain

Bayern im Netz ab heute eigenständig

+
Bayerns Finazminister Markus-Söder präsentiert bei der Firma Icann in Los Angeles die neue Top-Level-Domain ".bayern".

Bayern wird eigenständig. Zumindest im Internet. Ab Dienstag können bayerische Internet-Adressen mit der Endung ".bayern" anstelle von ".de" versehen werden.

Ein Zwei-Buchstaben-Kürzel nach dem Muster der internationalen Domains wie "de" wäre im Falle Bayerns schwierig zu finden. "ba","bn" und "by" sind bereits vergeben: an Bosnien-Herzegowina, Brunei und Weißrussland.

"Regionen, Städten, Unternehmen, Vereine und Bürgern und Bürger können sich mit der Endung ".bayern" im Netz besser positionieren und ihre Verbindung zum Freistaat deutlich zum Ausdruck bringen", erklärte Söder in seiner Pressemitteilung.

sr/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser