Heldenhafte Aktion in Oberfranken

Polizisten retten Hündin Lexi mitten von der A9 vor dem sicheren Tod

+
Die Besitzerin ist überglücklich ihre "Lexi" wieder bei sich zu haben.

Landkreis Kulmbach - Mit einer waghalsigen Aktion retteten Polizisten auf der A9 einer Hündin das Leben.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am späten Nachmittag lief eine Hündin auf der mittleren Spur der stark befahrenen A9 bei Marktschorgast umher. Polizisten der Verkehrspolizei Bayreuth reagierten sofort und retteten den Vierbeiner vor dem Tod. 

Kurzerhand luden die Beamten den zirka 55 Zentimeter großen Hund in den Streifenwagen und das Tier nahm auf dem Schoß der Beamtin Platz. Nachdem die sichtlich aufgeregte Hündin zur Dienststelle verbracht und dort verpflegt wurde, konnte mithilfe der Tierrettung der Chip des Hundes ausgelesen und der Eigentümer ausfindig gemacht werden. 

Die sichtlich erleichterte Eigentümerin nahm ihre Hündin „Lexi“ nach einer Stunde Verweildauer auf der Dienststelle wieder mit nach Hause. Ob bei der Eigentümerin oder bei „Lexi“ die Freude über das Wiedersehen größer war, konnte nicht ermittelt werden.

Pressemitteilung Polizei Oberfranken

Kommentare