Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Müllsammelaktion in Bayern

Schulklasse findet Leiche von vermisstem Mann (46) in Seitenarm von Fluss

Bei einer Müllsammelaktion einer achten Klasse einer Realschule wurde am Freitagmorgen (25. Februar) wurde eine Leiche im unterfränkischen Bad Neustadt gefunden. Der Lehrer der Klasse informierte umgehend die Polizei.

Bad Neustadt (Unterfranken) - In einem Seitenarm der Saale wurde am Freitagmorgen gegen 9.30 Uhr eine Leiche gefunden. Die Klasse einer Realschule war zu einer Müllsammelaktion in Saalewiesen bei Bad Neustadt in Unterfranken unterwegs, als die einen leblosen Körper entdeckten. Der Lehrer der Achtklässler verständigte die Polizei über den Leichnam im Seitenarm der Saale, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Nachdem die Polizei informiert worden war, führte der Lehrer die Schüler von dem Fundort weg. Die Schulleitung sorgte anschließend für eine psychologische Betreuung der Kinder unter Einbeziehung der Schulpsychologin und einem Kriseninterventionsteam.

Eine Streife der Polizei Bad Neustadt sowie Einsatzkräfte des Rettungsdienstes waren rasch vor Ort, heißt es im Pressebericht des Polizeipräsidiums Unterfranken. Die weiteren Ermittlungen seien im Anschluss durch die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen worden. Anhaltspunkte für eine Straftat oder einen Suizid gebe es derzeit nicht.

Bei der Leiche handle es sich um einen 46-Jährigen Vermissten, der seit einer Woche abgängig gewesen ist, sagte der Sprecher. Der Verstorbene wurde am Mittwoch als vermisst gemeldet. Erste Ermittlungserkenntnisse deuten auf einen Unglücksfall hin, wie die Polizei mitteilt. Die genauen Abläufe seien Gegenstand der noch andauernden Ermittlungen. Um die Todesursache feststellen zu können, habe die Staatsanwaltschaft Schweinfurt die Obduktion des Leichnams beim zuständigen Amtsgericht beantragt.

mda

Rubriklistenbild: © Marc Tirl

Kommentare