Die Bayern trinken wieder mehr Bier

München - Der Bierabsatz in Bayern ist gestiegen: 22,1 Millionen Hektoliter wurden im Freistaat 2011 verkauft. Immer beliebter wird die alkoholfreie Variante - 1,46 Millionen Hektoliter „Bleifreies" gingen über den Tisch.

Alkoholfreies Bier werde immer beliebter, teilte der Bayerische Brauerbund am Dienstag in München mit. Das waren 170.000 Hektoliter oder 13 Prozent mehr als 2010. Zugleich legte auch der Absatz von alkoholhaltigem Bier nach langem Rückgang wieder etwas zu.

Mit einem Gesamtabsatz von 22,1 Millionen Hektoliter alkoholhaltigem Bier entwickelte sich Bayerns Brauwirtschaft vergangenes Jahr besser als der Bundestrend. 2010 hatte der Absatz erstmals die Marke von 22 Millionen Hektolitern unterschritten.

Mehr als 3,8 Millionen Hektoliter wurden laut Brauwirtschaft exportiert. Nicht erfüllt hätten sich die großen Erwartungen in Biermischgetränke. Der Markt sei insgesamt rückläufig.

dpa

Warum Bier gesund ist 

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser