Pressemeldung der Grünen

Rettet die Bienen: Vortrag der Grünen

Bayern - Immer mehr Tier- und Pflanzenarten sterben aus, doch jeder kann etwas dagegen unternehmen. Zwischen dem 31. Januar und 13. Februar dürfen sich alle Wahlberechtigten für das Volksbegehren eintragen:

In Bayern verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten, das ist wissenschaftlich belegt.

54% aller Bienen sind bedroht oder bereits ausgestorben,

73% aller Tagfalter sind verschwunden,

über 75% aller Fluginsekten sind nicht mehr da,

in Bayern leben nur noch halb so viele Vögel wie vor 30 Jahren

Grüne informieren mit Vortrag

Die Öffnungszeiten Ihres Rathauses entnehmen Sie der Presse oder fragen im Rathaus nach. Meist finden sich die Zeiten auch auf der Homepage der Städte und Gemeinden.

10% aller Wahlberechtigten müssen unterzeichnen, das sind immerhin knapp eine Million Menschen. Die Grünen/Bürgerliste informieren dazu mit einem spannenden Vortrag von Dr. Bernhard Zimmer. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 5. Februar, um 19.30 Uhr im Rathaussaal in Freilassing statt. Der Eintritt ist frei.

Unser Überleben hängt vom dem der Bienen ab

Ein Vortrag von Dr. Bernhard Zimmer, der unsere fleißigen Helferinnen und Helfer anhand vieler Bilder vorstellt. Was täten wir nur ohne sie und warum ist es so wichtig jetzt aktiv zu werden.

"Letztendlich ist unser Überleben abhängig vom Überleben der Vielfalt der Bestäuber. Über 100 Millionen Jahre sind die Bienen schon aktiv, lange bevor wir Menschen auf dieser Welt erschienen sind. Wir brauchen die Artenvielfalt dringend und gemeinsam müssen wir handeln. Es geht nicht darum, wer wohl am meisten Schuld ist, sondern aufzuzeigen, was wir tun können, um die Situation zu verbessern.

Nehmen wir unser Schicksal in die eigenen Hände, das Volksbegehren gibt uns die Möglichkeit selbst zu handeln", so Dr. Bernhard Zimmer

Pressemeldung der Grünen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT