Beim Rodeln in Reifenstapel gekracht

Bodenmais - Drei Besucher einer Sommerrodelbahn im Bayerischen Wald haben sich verletzt, als ihre Schlitten ungebremst in einen Reifenstapel gekracht waren. Wie es zu dem Unfall kam:

Bei einem Unfall auf einer Sommerrodelbahn im Bayerischen Wald sind drei Menschen verletzt worden. Die Fahrer mehrerer Schlitten waren im Ziel der Bahn in Bodenmais (Landkreis Regen) ungebremst in einen Reifenstapel gefahren. Grund dafür war, dass plötzlicher Regen die Bremsen der Schlitten lahmgelegt hatte. Wie die Straubinger Polizei am Freitag berichtete, wurde ein Schüler aus Baden-Württemberg nach dem Unfall am Donnerstag mit schweren Beinverletzungen in eine Klinik gebracht. Eine 53 Jahre alte Urlauberin aus Rheinland-Pfalz und ein weiterer Schüler erlitten leichtere Blessuren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser