Berauscht durch Straubing

Nach Einnahme von Medikamenten: Frau (39) baut mehrere Autounfälle

Schlechte Idee: Eine 39-jährige Frau setzte sich am Montagmorgen nach der Einnahme mehrerer Medikamente hinter das Steuer eines Autos und baute zahlreiche Unfälle. Die Polizei konnte die Frau stoppen.

Straubing - Unter dem Einfluss von Medikamenten ist eine Frau am Montagmorgen mit dem Auto durch das niederbayerische Straubing und die nahe Umgebung geirrt und hat dabei mehrere Unfälle gebaut.

Zunächst stieß die 39-Jährige in Feldkirchen (Landkreis Straubing-Bogen) mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, wie die Polizei mitteilte. Dabei sei an beiden Autos je ein Außenspiegel beschädigt worden. Trotzdem setzte die Frau ihre Fahrt fort.

Im nahe gelegenen Aiterhofen kollidierte die 39-Jährige dann den Angaben zufolge mit einem Verkehrsschild und fuhr nach Straubing weiter. Dort habe sie eine rote Ampel überfahren und dadurch fast ein anderes Auto gerammt.

Als die Fahrerin auf eine Verkehrsinsel prallte, platzte ihr ein Reifen. Dennoch sei sie weitergefahren und kurz danach von Streifenbeamten gestoppt worden. Polizeiangaben zufolge gab die Frau an, mehrere Medikamente genommen zu haben. Ihr Führerschein wurde eingezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © Hans-Jürgen Wiedl / dpa

Kommentare