500 Jahre Salzbergwerk

Ein eigenes Bier zum Jubiläum

+
Illustrer Kreis beim Anstich des Jahrhundertbiers: (v. l. n. r.): Klaus Hesselbach, Braumeister Hofbrauhaus Berchtesgaden, Franz Rasp. 1. Bürgermeister Markt Berchtesgaden, Raimund Bartl, Betriebsleiter Salzbergwerk, Michael Koller, Moderator, Peter Botzleiner-Reber, Tourismuschef Salzbergwerk, Josef Stangassinger, Geschäftsführer Hofbrauhaus Berchtesgaden, Werner Bauer, Verkaufsleiter Hofbrauhaus Berchtesgaden

Berchtesgaden - 500 Jahre Salzbergwerk - das muss gefeiert werden. Und womit würde sich dazu besser anstoßen lassen, als mit dem eigenes gebrauten "SalzGold", einer limitierten Sonderabfüllung zum großen Jubiläum.

700 Besucher im Kur- und Kongresshaus von Berchtesgaden begeistern? Kein Problem für die Bergknappenkapelle des Salzbergwerks Berchtesgaden. Die Gäste des zweieinhalb Stunden dauernden Festkonzerts feierten vergangenem Samstag unter Moderation von Michael Koller bei großem Rahmenprogramm den 500. Geburtstags des Salzbergwerks, das 1517 von Reichsprälat Gregor Rainer gegründet wurde

Ein schwungvoller Abend zum Jubiläum

Das Publikum feierte seine Bergknappen, welche die klassische  und zeitgenössische Musik perfekt mit modernen Elementen verband. So erinnerte das berühmte und besonders arrangierte "Glückauf, der Steiger kommt" in bestimmten Passagen an die Themenmusik von Mission Impossible. Die Bergknappenkapelle spielte eindrucksvoll den "Berchtesgadener Bergmannsgruß", ursprünglich komponiert vom Oxn-Aug’n Trio. Dieses Lied wurde eigens für diesen Abend von Franz Vogl, ehemaliger Mitarbeiter des Salzbergwerks, für das Orchester neu arrangiert. Weitere Programmpunkte waren spannende Geschichten aus der jahrhundertealten Tradition des Salzabbaus in Berchtesgaden oder auch die erstmalige Vorstellung des von Peter Koller gestalteten  500-Jahre-Festzeichens mit den Insignien des Bergwerks und der Darstellung des Petersbergstollens. 

Ein Highlight: das eigene Jubiläumsbier "SalzGold"

Das Jahrhundertbier SalzGold

Krönung des Festkonzerts war das Anzapfen des vom Hofbrauhaus Berchtesgaden eigens für das 500-jährige Jubiläum gebrauten Jahrhundertbiers. Vorgestellt wurde die limitierte Flaschenabfüllung mit dem klingenden Namen SalzGold. Josef Stangassinger, Geschäftsführer der Brauerei, betonte dann auch die besondere Qualität und den einzigartig hopfigen Geschmack des Jahrhundertbiers SalzGold durch den Hallertauer Edelhopfen Saphir. Geschmeckt hat es den Besuchern, die Flaschen waren nach der Pause allesamt leer. Probiereinheiten werden über das Hofbrau in Berchtesgadener Haushalte verteilt und können über die Brauerei bezogen sowie im Sechserpack im Salzshop des Bergwerks gekauft werden. Ausgeschenkt wird es im Bergwerkrestaurant Reichenbach.

Pressemitteilung Salzbergwerk Berchtesgaden

- ANZEIGE - 

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser