Am Freitagabend bei Berchtesgaden

Stall am Obersalzberg in Flammen: Feuerwehr im Großeinsatz!

+
  • schließen

Berchtesgaden - Am späten Freitagabend mussten die Rettungskräfte zu einem schwierigen Großeinsatz am Obersalzberg ausrücken. Dort stand ein Stall eines Bergbauernhofes in Flammen! *NEU: Fotos*

Wie die Polizeieinsatzzentrale in Rosenheim und die Polizei in Berchtesgaden mitteilten, wurde der Brand am Freitagabend gegen 22.30 Uhr bemerkt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehren, BRK und Polizei stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Der Brand konnte durch die insgesamt 180 eingesetzten Kräfte der Feuerwehren gelöscht werden. Die benachbarten Wohngebäude wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen erlitt eine Person leichte Verletzungen, die von den eingesetzten Kräften des Roten Kreuzes ambulant behandelt wurden. 30 Rinder sowie zwei Pferde und zwei Ziegen konnten unversehrt aus dem Stall gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200.000 bis 300.000 Euro. Die Ermittlungen zur bisher unbekannten Brandursache hat die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernommen.

Die Presseagentur Aktivnews berichtet zudem, dass steiles Berggelände und starker Regen den Einsatz der Feuerwehrkräfte zusätzlich erschwerten. Schon auf der Anfahrt hatte der Einsatzleiter die Problematik, dass er die Anfahrt der Fahrzeuge zum Objekt genau planen musste, damit er gleich zu Beginn der Löscharbeiten die richtigen Fahrzeuge am richtigen Ort hatte. 

Feuer auf Bauernhof am Obersalzberg

Dies gelang laut Aktivnews ausgesprochen gut und so konnte innerhalb kürzester Zeit ein "Schutzring" um die um das in Brand stehende Objekt aufgebaut werden. Zudem konnten so auch die umstehenden Häuser gerettet werden.

Aktivnews/Polizei Berchtesgaden/mw

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser