Motorradfahrer bei Pfingstausflug verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Foto von der Unfallstelle auf der B305.

Berchtesgaden - Ein Ausflug am Pfingstmontag endete für einen Motorradfahrer auf der B305 im Krankenhaus. Er wurde mit "Christoph 14" ins Klinikum Traunstein geflogen.

Ein Motorradfahrer ist am Montagvormittag, gegen 10.10 Uhr, auf der B305 Höhe der Gollenbachbrücke auf ein Auto aufgefahren und schwer verletzt worden.

Der 31-Jährige aus Schwabach war von Marktschellenberg kommend in Richtung Berchtesgaden unterwegs und wurde von einem Bekannten auf einem zweiten Motorrad begleitet. An der Abzweigung zur Bergwerkstraße musste ein Auto zum Linksabbiegen verkehrsbedingt halten. Das Auto hinter dem Wagen blieb ebenfalls ordnungsgemäß stehen. Offensichtlich bemerkte dann jedoch der Motorradfahrer den stehenden Verkehr vor sich zu spät und fuhr auf das Auto des 41-jährigen Landshuters auf.

Rettungsassistenten des Roten Kreuzes, die gerade vor dem BRK-Haus den Umzug des Bergknappenfestes beobachteten, eilten dem Mann sofort zur Hilfe und forderten die Berchtesgadener Notärztin nach. Der Verletzte musste nach medizinischer Erstversorgung mit dem nachgeforderten Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Klinikum Traunstein geflogen werden. Die Berchtesgadener Polizei nahm den genauen Hergang des Verkehrsunfalls auf.

Quelle: BRK Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser