Großes Fest auf dem Weihnachtsschützenplatz in Berchtesgaden

Bildergalerie und Video zur Begrüßung der heimischen Olympioniken

+
Die Begrüßung der Olympioniken in Berchtesgaden
  • schließen

Berchtesgaden - Insgesamt 29 Sportler aus der Region haben an den Olympischen Winterspielen teilgenommen. Am Freitagabend wurden die Olympioniken auf dem Weihnachtsschützenplatz begrüßt. BGLand24.de war live dabei.

UPDATE - Samstag, 3. März

In Pyeonchang haben die Olympioniken eine beeindruckende Leistung gezeigt. Auf dem Weihnachtsschützenplatz in Berchtesgaden wurden die heimischen Sportler, die nicht schon wieder auf dem Weg zum nächsten Wettbewerb waren nun geehrt.

Trotz der kalten Temperaturen ließen es sich die Berchtesgadener nicht nehmen, ihre Athleten zu empfangen und zu feiern. Durch ein Spalier der Nachwuchssportler vom Sport Talent Berchtesgaden, zogen die Sportler auf die eigens für diesen Event aufgebaute Bühne. 

Bilder: Die Begrüßung der heimischen Olympioniken

Rund eine Stunde dauerte die Feier, die mit einem fulminanten Feuerwerk ihren Abschluss fand.

Video:

Erstmeldung

Die Olympioniken aus der Region sind wieder aus Pyeongchang zurück. Während ein Teil der Sportler ein paar Tage zum Ausspannen haben, sind andere schon wieder unterwegs zum nächsten Weltcup.

Diejenigen die noch ein wenig Pause haben, werden heute Abend auf dem Weihnachtsschützenplatz offiziell empfangen und geehrt. BGLand24.de überträgt ab 19 Uhr live vom Weihnachtsschützenplatz.

Das sind unsere Olympioniken aus der Region

Insgesamt 29 Sportler aus der Region, bzw die in unserer Region trainiert haben, sind im Team Deutschland in Pyeongchang an den Start gegangen.

Bilder: Diese Sportler aus dem Landkreistraining waren für uns bei Olympia

Ohne Nachwuchsförderung kein Leistungssport

Die CJD Christophorusschulen in Berchtesgaden werden häufig als Talentschmiede für den Wintersport bezeichnet. Auch bei den Olympischen Winterspielen waren die (ehemaligen) Schüler wieder äußerst erfolgreich

So gingen für sechs ehemalige Schülerinnen und Schüler von den CJD Christophoruschulen Berchtesgaden in Pyeongchang Medaillenträume in Erfüllung. 

Wir freuen uns sehr über die Erfolge unserer ehemaligen Schüler“, erklärt Stefan Kantsperger, Schulleiter der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden – Eliteschule des Sports. „Die ganze Schulgemeinschaft – Sportler genauso wie Nicht-Sportler - hat mit den Medaillengewinnern mitgefiebert.“

Das Sporttalent in Berchtesgaden

„Neben den CJD Christophorusschulen in Berchtesgaden ist auch Sport Talent in Sachen Nachwuchssport in der Region aktiv. Der Förderverein Talentzentrum Wintersport Berchtesgaden unterstützt heimische Sportvereine und junge Sporttalente aus den Bereichen Bob- und Schlittensport, Skisport Alpin und Nordisch sowie Snowboard. 

Gegründet wurde der Verein Sport Talent im Jahr 1990 vom ehemaligen Generalsekretär des Deutschen Skiverbandes, Helmut Weinbuch, sowie Förderern des Wintersports im Bereich des Regionalzentrum Berchtesgadener Land“, so der Vorstandsvorsitzende Alexander Resch im Gespräch mit BGLand24.de. 

Derzeit werden über das Sport-Talent 156 Kinder/Jugendliche in den einzelnen Talentgruppen gefördert. 

Diese Sportarten werden im Berchtesgadener Land gefördert

Bilder - Die Nachwuchssportler aus dem Berchtesgadener Land

Biathlon

Der Biathlon-Nachwuchs aus dem Berchtesgadener Land trainiert zusammen mit dem Biathlon Chiemgau. Gelehrt und gelernt werden dabei allgemeine Grundfertigkeiten u. Koordination, DSA / Kinderolympiade, Schießtechnik, Langlauftechnik (mit Roller), Kraftausdauer und Beweglichkeit, Leistungskontrolle und BSV.

Die Wettkampfbegleitung erfolgt in enger Absprache mit den Langlauftrainern. Das Training findet auf der BGD Biathlonanlagen am Silberg statt und im Biathlonzentrum Ruhpolding. 

Eishockey

Der Eishockey Nachwuchs trainiert im EV Berchtesgaden mit rund 50 aktiven Nachwuchsspielern im Alter von 4 bis 18 Jahren

Die U19 spielt in Kooperation mit dem EHC Waldkraiburg in der Bayernliga, also der höchsten Spielklasse in Bayern.

Langlaufen

Im Langlauf-Nachwuchs finden sich naturbegeisterte Kinder, die viel Spaß an der Bewegung haben. Im Sommertraining werden in einem vielfältigen Trainingsprogramm die konditionellen und koordinativen Grundlagen gelegt. Das Sommertraining umfasst Laufeinheiten, Berg- und Mountainbiketouren sowie Rollerski- bzw. Inlinertraining.

Ab dem Zeitpunkt des ersten Schnees und der Herrichtung der Loipen sind die jungen Langläufer dann in ihrem eigentlichen Element. Trainiert wird im Winter am Aschauer Weiher, an der Scharitzkehl und auf den Schönauer Loipen

Im Vordergrund steht hier die Schulung der technischen Fähigkeiten, die von den Trainern mit hoher Fachkompetenz aber auch mit einem hohen Spassfaktor vermittelt werden.

Rennrodeln

Im Rennrodel-Nachwuchs sind Sportler bis max. DC Kader vertreten, die bei nationalen und Landesmeisterschaften antreten. Die Kinder werden vom Bayerischen Landestrainer im Bereich Kunstbahn Rennrodeln trainiert

Seine Aufgabe ist es den Nachwuchs in Bayern auszubilden und an den Bundeskader (C-Kader) heranzuführen. Der Haupttrainingsinhalt ist im Winter das Training an der Deutschen Post Eisarena am Königssee und im Sommer ein vielseitiges Athletiktraining um die Sportler wieder auf den Winter vorzubereiten.

Skisprung

In Berchtesgaden sind derzeit 25 Kinder im Alter von 6-14Jahren im geregelten Trainingsbetrieb, das heisst die Kleinen 2x pro Woche die Älteren bis zu 4x die Woche. Mädchen und Jungs in einer Trainingsgruppe. Dort werden sie von ehrenamtlichen Trainern betreut.

Ein Einstieg ist das gesamte Jahr über möglich, da im Sommer auf den Mattenschanzen trainiert wird. Die Ausbildung erfolgt sehr vielseitig, Ausdauer, Inliner, Koordination usw. Die 15-Jährigen werden dann in die Trainingsgruppen der CJD Sportler mit aufgenommen, wo sie von hauptamtlichen Trainern trainiert werden.

Ski Alpin

Die Nachwuchskids aus dem Bereich Ski Alpin trainieren auf den Pisten im Berchtesgadener Talkessel und einige der jungen Nachwuchsfahrer eifern mit ihren Zeiten schon den Kaderfahrern fleißig nach.

Die Skirennläufer der jüngeren Klassen bis einschließlich U12 trainieren im Talkessel in ihren angestammten Vereinen am Rossfeldlift, am Götschen oder am Grünsteinlift. Ab der Altersklasse U14 / U16 bekommen sie die Möglichkeit bei mit den Trainern des Skiverbands Chiemgau zu trainieren. 

Über Punktelisten wird entschieden wer in den Mannschaften mitfährt. Diese Trainings finden tagsüber, morgens um 6 oder abends bei Flutlicht statt.

Snowboard Freestyle

Der Snowboard Nachwuchs aus dem Bereich Freestyle bietet snowboardbegeisterten Kids neben jeder Menge Spaß im Schnee auch ein qualifiziertes Akrobatik- und Techniktraining in der modernen Trampolinhalle des CJD Christophorus Gymnasium am Dürreck. 

Im Sommer stehen Slacklinen, Wakeboarden und Skateboarden auf dem Programm, um für den Winter die besten Tricks auf Lager zu haben. Los geht´s mit den "Shred Kids" im Alter von circa 6 Jahren.

Snowboard Race

Der Snwoboardnachwuchs aus dem Bereich Race trainiert dreimal die Woche in der Götschen Arena. Am Wochenende wird das erlernte in nationalen und internationalen Wettbewerben umgesetzt. Die jungen Talente sind zwischen 5 und 15 Jahren alt und hoffen, dass sie in 4-8 Jahren ebenfalls bei Olympia auf dem Podest stehen. Dementsprechend eifern sie ihren Vorbildern schulisch wie auch sportlich nach.

Der Snowboardnachwuchs gehört zum SVD, fährt unter der Flagge von Snowboard Germany und repräsentiert den Kadernachwuchs aus dem Berchtesgadener Land und dem SV Chiemgau.

Empfänge - Feiern - Ehren

Ab 17:30 Uhr sorgt DJ Hasei auf dem Weihnachtsschützenplatz für musikalische Unterhaltung. Der offizielle Empfang der Olympiateilnehmer ist für 19 - 20 Uhr geplant. Die Veranstaltung endet gegen 21:00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. BGLand24.de überträgt live per Facebook.

Heinz Quittenbaum stellt den neuen Preis vor

Auch einzelne Gemeinden feiern ihre Sportler mit einem Empfang. So plant zum Beispiel die Gemeinde Schneizlreuth für den Skispringer Andreas Wellinger einen Empfang inklusive Feier im Mai:"An dem die ganze Bevölkerung daran teilnehmen und mitfeiern kann", so Bürgermeister Wolfgang Simon. 

Auch bei Ihnen gibt es ein Fest zu Ehren der Sportler? Schicken Sie uns eine Mail an petra.sobinger@ovb24.de und wir ergänzen diesen Event gerne.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser