Auf der B305 Bei Bischofswiesen 

Unfallfahrer mit über 1,1 Promille -  Vier zum Teil Schwerverletzte 

+
  • schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen

Bischofswiesen - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 11.50 Uhr auf der B305 im Ortsteil Stangenwald. Vier Personen wurden zum Teil schwerverletzt.

Update, 6.15 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Dienstag, gegen 11.37 Uhr, kam es auf der B305 zu einem Verkehrsunfall, als ein aus Richtung Berchtesgaden kommender Fahrzeuglenker nach links in den Stangerberg abbog, ohne dabei den Gegenverkehr durchfahren zu lassen. 

Der 60-Jährige stieß dabei mit einem aus Richtung Ramsau kommenden Opel, in dem sich ein Urlauberpaar mit Kind befand, zusammen. Alle drei Insassen des Opels wurden zum Teil schwer verletzt. Die Opelfahrerin musste mit Hilfe der freiwilligen Feuerwehr zunächst aus dem stark beschädigten Fahrzeug geborgen werden, bevor sie mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Salzburg verbracht werden konnte. Auch der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall verletzt und musste zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. 

Da der Unfallverursacher augenscheinlich alkoholisiert war, wurde er um einen freiwilligen Atemalkoholtest gebeten, der einen Wert von erheblich mehr als 1,1 Promille ergab. Aus diesem Grund wurde noch vor Ort eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Auf den Unfallverursacher wartet nun nicht nur ein Entzug der Fahrerlaubnis, sondern auch eine nicht unerhebliche Geldstrafe.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B305 bei Bischofswiesen 

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Update, 17.05 Uhr: Vier zum Teil Schwerverletzte 

Am Dienstagvormittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B305 im Gemeindegebiet Bischofswiesen. Gegen 11.50 Uhr kollidierten im Ortsteil Stangenwald zwei Autos direkt auf der sogenannten Moderregger-Kreuzung. Die Fahrzeuge drehten sich und kamen quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Ein aus Berchtesgaden kommendes Auto übersah demnach beim Linksabbiegen das Auto einer jungen Familie aus Friedberg, wie die Presseagentur AKTIVNEWS berichtet. Eine junge Mutter sowie ihr Lebensgefährte wurden dabei schwer verletzt. Auch ihr Sohn sowie der Unfallverursacher trugen Verletzungen davon. 

Die B305 musste für rund zwei Stunden teilweise komplett gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. 

AKTIVNEWS

Update, 13.15 Uhr: B305 wieder freigegeben 

Laut ersten Informationen von vor Ort sollen vier Personen bei dem Unfall verletzt worden sein. Drei davon schwer, sie wurden in das Universitätsklinikum Salzburg gebracht. 

Die B305 wurde mittlerweile wieder für den Verkehr freigegeben. An beiden Unfallfahrzeugen entstand ein Totalschaden. 

Update, 12.35 Uhr: Junge Mutter und Kind verletzt

Aktuelle Verkehrsmeldungen 

Wie die Nachrichtenagentur AKTIVNEWS berichtet, ist wohl eine junge Mutter mit ihrem Kind von Ramsau kommend in Richtung Berchtesgaden unterwegs gewesen. Auf Höhe einer Kreuzung, an der sich ein Autohaus befindet, kam ihr ein SUV entgegen, der nach links abbog und sie dabei rammte

Die Fahrzeuge drehten sich und kamen quer zur Fahrbahn zum Stehen. Die Frau wurde anscheinend schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden

Beim Unfallverursacher wurde eine Alkoholprobe entnommen. Die junge Mutter wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 weggeflogen. Das Kind wurde mittel bis schwer verletzt. Derzeit ist die B305 total gesperrt- Autofahrer sollten am besten großflächig ausweichen. 

Erstmeldung, 12.10 Uhr:

Laut ersten Informationen von vor Ort wurden drei Personen verletzt, Feuerwehr und BRK sind an der Unfallstelle. Es kommt zu Behinderungen.

+++ Weitere Informationen folgen. +++

amj/ps/AKTIVNEWS

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser