Großveranstaltung im Berchtesgadener Land und Traunstein

Vier Millionen Euro für die "World Winter Games"

+
Organisationskomitee der World Winter Games

Landkreis Berchtesgadener Land/Landkreis Traunstein – Die World Winter Games, die von 23. bis 28. März 2021 unter anderem in Berchtesgaden stattfinden werden, kosten nach vorläufigen Schätzungen rund vier Millionen Euro, wie ein Sprecher aus dem Organisationskomitee auf Anfrage mitteilte. Dabei handelt es sich um Steuergelder, "die dem Sport zugute kommen."

Das Geld stammt aus der Staatskasse, wird vom Budget des Bundesverteidigungsministeriums zur Verfügung gestellt und beinhaltet die Planung und Durchführung der Großveranstaltung, die landkreisübergreifend im Berchtesgadener Land und Traunstein stattfinden wird. 

Die meisten Wettbewerbe sollen in den Gemeinden Berchtesgaden, Bischofswiesen und Schönau am Königssee durchgeführt werden. „Alle 1.300 Sportler aus 40 Nationen sind eingeladen, mitzumachen“, so der Sprecher. Demnach fielen keine Kosten für die Aktiven an, die an insgesamt fünf Wettkampftagen mitmachen. 

Zudem müssten rund 600 Helfer finanziert und untergebracht werden. 300 davon sind Bundeswehrsoldaten, die bei der Durchführung mithelfen. Auf die gastgebenden Gemeinden sollen keine Kosten zukommen. Das bestätigte auch Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp auf Nachfrage.

Kilian Pfeiffer

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser