Im Berchtesgadener Land und Chiemgau

Wintersportler aufgepasst: Große Lawinengefahr am Wochenende

+

Bayern - Achtung Skifahrer: Viel Neuschnee und starker Wind sorgen für eine erhöhte Lawinengefahr in den Alpen. Der bayerische Lawinenwarndienst hat daher eine Warnung herausgegeben:

Für das Wochenende hat der Lawinenwarndienst Bayern eine Lawinenwarnung unter anderem für das Berchtesgadener Land und Chiemgau herausgegeben. Im Chiemgau herrscht oberhalb von 1.800 Meter erhebliche Lawinengefahr (Stufe 3), im Berchtesgadener Land ab 1.800 Meter bereits große Gefahr(Stufe 4). 

Grund dafür: In den letzten 48 Stunden fiel dort bis zu einem Meter Neuschnee. Das, kombiniert mit starken Winden, sorgt für gefährliche Triebschneeansammlungen.

Skitouren vermeiden 

Hierbei entstehen mehrere Schneeschichten übereinander, die nur lose miteinander verbunden sind und dadurch leicht abrutschen können.  Bereits  ein einziger Skifahrer reicht dann aus, um eine Lawine zu verursachen. Auch die Sonneneinstrahlung kann in höheren Lagen Abgänge auslösen. 

Leider ist eine Entspannung der Lage nicht absehbar. Daher empfiehlt es sich, in den nächsten Tagen auf Skitouren zu verzichten, oder sich nur unterhalb von 1.800 Metern aufzuhalten. Dort stuft der Lawinenwarndienst die Gefahr lediglich als mäßig (Stufe 2) ein.

fso

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser