Hilflos und stark unterkühlt gerettet

Bergen - Aufmerksame Passanten brachten die Rettungskräfte bei einer Vermisstensuche auf die richtige Fährte. Hubschrauber und Wärmebildkamera erledigten dann den Rest:

Am Freitag, den 04.04.2014, wurde am frühen Abend bei der Polizeiinspektion Traunstein ein 67-jähriger Mann aus Bergen als vermisst gemeldet. Dieser war am Nachmittag zuletzt gesehen worden. Bei der anschließenden Absuche in Bergen, durch mehrere Polizeistreifen, wurden Passanten angetroffen, welche den Bergener in Richtung Kohlstatt gehen sahen. Daraufhin wurde mit einem Polizeihubschrauber und Wärmebildkamera und der Bergwacht Bergen gezielt das Gebiet um Kohlstatt abgesucht.

Nach mehrstündiger Absuche konnte der Bergener vom Hubschrauber am Berg in hilfloser Lage gesichtet werden. Der Bergener war stark unterkühlt und wurde von der Bergwacht und BRK geborgen.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser