Berghütte abgebrannt

Sonthofen/Kempten - Für zwei Wanderer ist eine Hüttenübernachtung in Sonthofen im Oberallgäu zu einem Alptraum geworden: Die hölzerne Berghütte am Strausberg brannte in der Nacht zum Sonntag komplett ab.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, wurden der 38-jährige Mann und seine 25 Jahre alte Begleiterin kurz nach Mitternacht von dem Feuer aus dem Schlaf gerissen. Sie flüchteten sofort ins Freie, dabei zog sich der Mann Verbrennungen im Gesicht und eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Die Frau blieb unverletzt. An den Löscharbeiten beteiligten sich Feuerwehren aus Sonthofen, Imberg und Binswangen. Die Hütte wurde durch das Feuer vollständig zerstört, es entstand ein Schaden von rund 120.000 Euro.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser