Vergeblicher Rettungseinsatz

Schrei falsch gedeutet: Zwei Helis im Einsatz

Berchtesgaden - Beim Abstieg von der "Watzmann-Jungfrau" lösten Bergsteiger am Mittwoch versehentlich einen Steinschlag aus. Ihr Warnschrei wurde falsch gedeutet.

Lautstark riefen Bergsteiger eine Warnung aus um unterhalb im Watzmannkar befindliche Menschen zu warnen.

Dieser Warnschrei wurde von den anderen Bergsteigern als Absturz gedeutet, woraufhin diese dann sofort die Bergwacht alarmierten, berichtet die Agentur Aktivnews.

Der Rettungshubschrauber aus Traunstein flog eine Mannshaft der Bergwacht zum besagten Einsatzgebiet.

Polizeihubschrauber angefordert

Dort deutete jedoch nichts auf einen Absturz hin. Da der Traunsteiner Rettungshubschrauber primär für Rettungseinsätze zuständig ist, übernahm die weitere Suche ein Polizeihubschrauber aus München mit zwei Suchtrupps der Bergwacht.

Glücklicherweise stellte sich nach intensiver Nachschau der abgesetzte Notruf als nicht zutreffend heraus.

Quelle: Aktivnews

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser