Berufswettkampf der Floristen und Sommernachtsball

+

Rosenheim - Passend zur Eröffnung der Floristenschau auf der Landesgartenschau dreht sich auch am Wochenende im Kultur- und Kongresszentrum in Rosenheim alles ums floristische Arbeiten und Gestalten.

Am Samstag, 26. Juni, findet dort der Wettkampf um die Silberne Rose statt. Ganztägig arbeiten die besten Floristen Bayerns unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dabei gilt es, verschiedene Aufgaben und Kriterien zu erfüllen. Dazu zählen u.a. Tischdekoration, Brautschmuck oder Sommerhutschmuck.

Am Abend erstrahlt dann das KUKO in ganz besonderem Glanz: 5000 weiße Rosen- und Orchideenblüten zieren den großen Saal und bilden einen herrlichen Rahmen für den Sommernachtsball der bayerischen Floristen, zu dem aber auch alle eingeladen sind, die Blumen lieben und gerne tanzen. Ab 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) können die Gäste weiterhin das Wettkampfgeschehen auf der Bühne verfolgen. Anschließend werden dann die Ergebnisse präsentiert. Für zwei floristische Arbeiten gibt es eine offene Bewertung, dafür werden die Sträuße und Gestecke mit entsprechender Choreographie präsentiert – ein Augenschmaus der besonderen Art für alle Blumenliebhaber!

Für die musikalische Gestaltung sorgt eine stimmungsvolle Band von „Chacco Events“ und Brita Halder wird ihr Musicalrepertoire zum Besten geben. Der Rosenheimer Caterer Prinzipal bietet kulinarische Köstlichkeiten.

Karten für den Sommernachtsball gibt es für 29 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Für Auszubildende gibt es vergünstigte Tickets. Besitzer von Dauerkarten für die Landesgartenschau erhalten 15 Prozent Ermäßigung. Alle Ausstellungsstücke sind am Sonntag, 27. Juni, von 10 Uhr bis 16 Uhr im Foyer des KUKOs zu sehen. Eintrittskarten gibt es für 2 Euro an der Tageskasse.

Pressemitteilung der Landesgartenschau Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser