T-Träger stürzt ungesichert zu Boden

Monteur von zwei Meter langem Träger getroffen

Ebersberg - Ein zwei Meter langer T-Träger fiel plötzlich ungesichert zu Boden und traf einen 39-jährigen Monteur am Oberschenkel. Der Mann wurde verletzt in ein Klinikum geflogen.

Am Montag, den 29. September, gegen 16 Uhr, wurden an einem Strommasten neben der Ortsumgehung Ebersberg, unweit der Laufinger Allee, Arbeiten durchgeführt. Dabei fiel ein rund zwei Meter langer T-Träger aus bislang unbekannter Ursache ungesichert zu Boden. Ein 39-jähriger Monteur, der im unteren Bereich des Masten Arbeiten durchführte, wurde von diesem am Oberschenkel getroffen und verletzt. Er wurde per Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Ebersberg

Rubriklistenbild: © FDL

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser