Betrug: Internethandel um edle Weine

Straubing - Weinliebhaber, die bei ihr bestellt haben, warteten vergeblich: Mit einem Internethandel für Luxusweine soll eine Frau jahrelang Kunden um mehr als 100 000 Euro geprellt haben.

Viele Weinliebhaber bekamen die per Vorkasse bezahlte Ware nie geliefert, berichtete die Straubinger Polizei am Freitag. Ein gutgläubiger Kunde habe sogar 180 Flaschen von Spitzenweinen bestellt und der Betrügerin einen hohen fünfstelligen Eurobetrag überwiesen. Andere Besteller erhielten Billigware statt edler Tropfen geliefert. Nach langer Suche wurde die 45 Jahre alte Frau nun in Österreich festgenommen - in einem “idyllisch gelegenen Landhaus in den Tiroler Bergen“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser