Mit Sturmmasken, Perücken und Schlagstöcken im Wagen

Betrunken und high illegales Autorennen in München veranstaltet

München - Am Sonntag, 22. April, gegen 4 Uhr, stellte eine Polizeistreife der Polizeiinspektion 12 (Schwabing) zwei Autos in der Ludwigstraße fest, die dort offensichtlich ein Autorennen fuhren.

Ein VW sowie ein BMW fuhren mit hoher Geschwindigkeit stadtauswärts. Die Polizeistreife fuhr den Fahrzeugen vom Siegestor bis zur Johann-Fichte-Straße nach. Dort erfolgte die Anhaltung. Während der Nachfahrt erreichten die beiden Autos teilweise eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Mit dieser Geschwindigkeit wurden an dem Rennen unbeteiligte Fahrzeuge gleichzeitig links und rechts von beiden Fahrzeugen überholt

Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass die 19-jährige Fahrerin des VW alkoholisiert war. Der 27-jährige Fahrer des BMW zeigte Anzeichen einer Drogenintoxikation und einer Alkoholisierung. Der 27-jährige Beifahrer im BMW hatte eine geringfügige Menge an Marihuana bei sich.

In dem BMW wurden außerdem Sturmmasken, Perücken und Schlagstöcke aufgefunden. Warum diese Gegenstände mitgeführt wurden, muss noch ermittelt werden. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Lesen Sie auch:


Rubriklistenbild: © dpa / montage

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser