Betrunkene Frau tritt Polizisten

Regensburg - Sie wollten der betrunkenen Frau doch nur helfen. Zum Dank dafür sind Polizisten und Sanitäter mit heftigen Fußtritten von einer Frau aus Regensburg malträtiert worden.

Mit heftigen Fußtritten bedankte sich eine betrunkene Frau in Regensburg für die Hilfsversuche von Sanitätern und Polizisten. Die Frau saß am Freitagabend auf einer Parkbank im Stadtgebiet und wollte sich von Sanitätern nicht betreuen lassen. Diese riefen eine Streife hinzu, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Frau habe sich heftig gewehrt, immer wieder getreten und laut geschrien. Die Frau wurde schließlich gefesselt. Weil sie nicht zum Polizeiauto gehen wollte, wurde sie getragen. Auch dabei trat sie immer wieder nach den Polizisten und gegen das Fahrzeug. In einer Zelle durfte sie schließlich ihren Rausch ausschlafen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser