Heimliche Spritztour: Betrunkener 16-Jähriger steuert Auto gegen Taxi

Nürnberg - Ein betrunkener 16-Jähriger ohne Führerschein ist bei einer heimlichen Spritztour durch Nürnberg mit voller Wucht gegen ein Taxi geprallt. Zu Fuß trat er die Flucht an.

Der Jugendliche flüchtete, ohne sich um den Taxifahrer und dessen Schaden von 15 000 Euro zu kümmern. Der 16-Jährige hatte sich nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Dienstag daheim betrunken und anschließend den Schlüssel des Familienautos stibitzt. In der Nähe des Hauptbahnhofs krachte er dann auf das vorausfahrende Taxi. Der 63 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Der Jugendliche fuhr noch einige hundert Meter weiter und ließ das Auto dann auf den Straßenbahnschienen stehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser