Betrunkener Copilot verursacht Flugzeugabsturz

+
Ein einmotoriges Kleinflugzeug (Symbolfoto)

Hammelburg/Würzburg - Bei einem Fliegertreffen in Hammelburg (Landkreis Bad Kissingen) hat ein betrunkener Copilot nach ersten Ermittlungen der Polizei ein einmotoriges Flugzeug zum Absturz gebracht.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 35-jährige Pilot die Maschine am Freitagabend gegen 18.30 Uhr gestartet. Kurz darauf habe der 25 Jahre alte Copilot in den Startvorgang eingegriffen und seinen Steuerknüppel nach hinten gerissen. Wenige Sekunden später sei das Flugzeug auf einer Wiese neben der Landebahn aufgeschlagen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 50 000 Euro. Die beiden Bruchpiloten waren Gastflieger bei einem Oldtimerflugzeugtreffen, das über das gesamte Wochenende andauert. Sie wollten gerade zum Heimflug abheben.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser