Mit 2,7 Promille ausgerastet

Betrunkener Halbnackter stört Gottesdienst

Nürnberg - Ein völlig betrunkener Mann mit nacktem Oberkörper hat in Nürnberg einen Gottesdienst durcheinandergebracht. Der Mann grölte herum und attackierte einen anderen Besucher, der ihn beruhigen wollte.

Der 42-Jährige lief nach Polizeiangaben vom Montag am Vorabend laut grölend in Richtung Altar. Die Andacht in der evangelischen Innenstadtkirche sei mit etwa 80 Menschen gut besucht gewesen. Zwei Zeugen - einer von ihnen war ein Polizist, der den Gottesdienst privat besuchte - nahmen sich des Mannes an und brachten ihn nach draußen. Dort kam es zu einer Rangelei, in deren Verlauf der Betrunkene den Polizeibeamten mit der Faust gegen den Oberkörper schlug.

Der mit mehr als 2,7 Promille betrunkene Obdachlose wurde ausgenüchtert. Nun wird gegen ihn wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Störung der Religionsausübung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser