Unterfranken

Betrunkener Lkw-Fahrer zieht lange Dieselspur

Karlstadt/Würzburg - Ein stark betrunkener Fahrer eines Sattelzuges hat am Dienstag eine kilometerlange Dieselspur durch Unterfranken gezogen.

Der 35-Jährige hatte zunächst in Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) eine Ampel umgefahren und war anschließend einfach weiter Richtung Würzburg gefahren. Bei dem Unfall wurde nach Polizeiangaben auch der Tank des Fahrzeuges beschädigt. Auf einer Strecke von mehr als 20 Kilometern lief deshalb Diesel auf die Straße.

Erst in Würzburg konnte die Polizei den Mann stoppen. Ein Atemalkoholtest ergab 2,8 Promille. Seine Fahrerlaubnis musste der Mann abgeben. Der Lastwagen wurde abgeschleppt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser