Dramatische Szenen in der Beethovenstraße

+
Dramatische Szenen in der Beethovenstraße.
  • schließen

Waldkraiburg - Nach einem heftigen Beziehungsstreit kam es zu einem Großeinsatz der Polizei in der Beethovenstraße. Ein 30-Jähriger bedrohte seine Partnerin mit einer Pistole.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd (23.03 Uhr):

Ein 30-jähriger Waldkraiburger konnte am Mittwochabend von Beamten eines Spezialeinsatzkommandos der Polizei festgenommen werden.

Er hatte seine Lebensgefährtin zuvor in der gemeinsamen Wohnung in einem Mehrparteienhaus am späten Nachmittag gewürgt und sie anschließend mit einer Waffe bedroht. Der Frau gelang es, aus der Wohnung auf die Straße zu flüchten, wohin sie der Mann zunächst verfolgte. Die Frau konnte gegen 19 Uhr in ein Anwesen in der Nähe flüchten und von dort aus die Polizei verständigen.

Mit einem großen Aufgebot wurden daraufhin sofort Fahndungsmaßnahmen nach dem als gewalttätig bekannten Mann eingeleitet. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos drangen gegen 21.45 Uhr in die Tatwohnung ein und konnten den Gesuchten darin festnehmen. Wie sich herausstellte handelte es sich bei der verwendeten Schusswaffe um eine Gaspistole.

Die 34-jährige Lebensgefährtin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Auf innsalzach24 wurde über den Polizeieinsatz mit einem Live-Ticker berichtet:

+++ 22.50 Uhr +++

Am Tatort werden derzeit laut Zeugenaussagen die Mutter und die Schwester des 30-Jährigen befragt. Laut deren Aussagen habe der Mann die Pistole letztes Jahr zum Silvesterschießen gekauft. Es handelt sich also möglicherweise um eine Gas- oder Schreckschusspistole. Außerdem hätten die beiden Frauen ausgesagt, dass es bei dem Paar schon häufiger zu Streitigkeiten gekommen sei.

Die Wohnung befindet sich im vierten Stock eines Hochhauses. Die Spurensicherung ist noch vor Ort. Die Wohnungstür sei sichtbar beschädigt, offenbar eingetreten von den SEK-Kräften, um in die Wohnung zu gelangen.

+++ 22.27 Uhr +++

Ein Erstfoto aus Waldkraiburg

Mehr Einzelheiten zum Hintergrund des Polizei-Einsatzes und der Festnahme liegen jetzt vor: Laut Polizeisprecher Stefan Sonntag gab es am Mittwochabend einen heftigen Streit zwischen einem 30-Jährigen und seiner Lebensgefährtin (34). Zuerst schlug der Mann zu und bedrohte seine Partnerin dann mit einer Schusswaffe. Daraufhin floh die Frau aus der gemeinsamen Wohnung, verfolgt von ihrem Partner, der sie aber nicht mehr einholen konnte. Die 34-Jährige fand Unterschlupf in einer anderen Wohnung in der Umgebung und verständigte von dort aus die Polizei.

Zuerst war unklar, ob der Mann wieder in die Wohnung zurückgekehrt war oder noch auf den Straßen bewaffnet umherging. Als dann feststand, dass sich der Täter wieder in seiner Wohnung befand, kam es zum Zugriff durch das SEK, der ohne Widerstand und gewaltlos ablief. Der 30-Jährige wurde festgenommen.

+++ 22.05 Uhr +++

FESTNAHME in Waldkraiburg! Polizeisprecher Stefan Sonntag teilte unserer Redaktion soeben mit, dass ein Mann gegen 22 Uhr in einer Wohnung von Kräften des SEK festgenommen wurde . Es gab keinen Schusswechsel! Der Mann ließ sich gewaltlos mitnehmen. Weitere Details folgen in Kürze!

+++ 21.57 Uhr +++

Laut Angaben der Agentur TimeBreak21 gab es offenbar einen SEK-Zugriff in einem Wohnhaus in der Beethovenstraße. Einsatzkräfte des SEK haben soeben das Haus wieder verlassen. Was sich da drin aber genau abspielte, ist derzeit noch unklar.

+++ 21.19 Uhr +++

Das SEK ist eingetroffen! Ein Bus und fünf weitere Autos brachten soeben Einsatzkräfte des SEK in die Nähe der Beethovenstraße.

+++ 21.13 Uhr +++

Wie die Agentur TimeBreak21 mitteilt, sind nun Einheiten der Bereitschaftspolizei Bamberg in Waldkraiburg eingetroffen. Auch seien Schaulustige vor Ort, die den Einsatz beobachten.

+++ 21.10 Uhr +++

Auf Anfrage von innsalzach24 bestätigte Polizeisprecher Stefan Sonntag, dass derzeit eine Personenfahndung in Waldkraiburg ablaufe. Es bestehe, nach Einschätzung der Lage, keine Gefahr für die dortigen Anwohner. Mehr konnte der Sprecher zum jetzigen Zeitpunkt nicht mitteilen.

+++ 20.35 Uhr +++

Die Lage vor Ort ist weiterhin unübersichtlich. Die Polizisten scheinen jedoch in großer Alarmbereitschaft zu sein. Der bewaffnete Mann ist wohl noch nicht gefasst! Wir erwarten in Kürze eine Aussage des Polizeisprechers.

+++ 20.19 Uhr +++

Ein Erstfoto aus Waldkraiburg zeigt einen bereitstehenden Sanka des BRK auf Abruf und eine Polizeistreife, die ebenfalls vor der BRK-Wache auf einen möglichen Einsatz wartet.  

+++ 20.11 Uhr +++

Hundeführer sind im Einsatz und eine große Anzahl an Streifenwagen fahren in der Stadt umher. 

+++ 20.02 Uhr +++ 

Die Nachrichtenagentur TimeBreak21 ist nun für uns vor Ort und berichtet von einem Großaufgebot der Polizei.

Offenbar ist ein Mann in der Beethovenstraße mit einer Schusswaffe auf eine Frau losgegangen. Der Mann ist anscheinend flüchtig!

SEK-Einsatz in der Beethovenstraße

SEK-Einsatz in der Beethovenstraße

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser